Was ist ein Implantat?



Ein Implantat stellt bildlich eine künstliche Wurzel dar.

Nach dem Verlust eines oder mehrerer Zähne benötigt man einen festen Punkt bzw. eine Verankerungsmöglichkeit, um wieder einen dauerhaften "Zahn-Ersatz" zu etablieren.

Die ersten Implantate waren sog. "Blattimplantate"’, bei denen die Aufbauten mit Hilfe von blattähnlichen Metallplatten im Knochen verankert wurden. Dieser Weg wurde zu Gunsten von "Schraubenimplantaten" gänzlich verlassen. Das Schrauben-Design hat sich nach nunmehr über 40 Jahren durchgesetzt.